Bücher verkaufen

Bücher lassen sich meistens leicht verkaufen.

Bücher lassen sich meistens leicht verkaufen.

Kaum etwas lässt sich so problemlos verkaufen wie Bücher, da es sehr viele Absatzmöglichkeiten gibt. Handelt es sich beispielsweise um Kinderbücher, die der eigene Nachwuchs nicht mehr braucht, bietet sich ein Bazar in Kindergarten oder Schule zum unkomplizierten Weiterverkauf an. Für Fachbücher kommen Schwarze Bretter an der Universität oder eventuell der Aushang in spezialisierten Läden als Werbung infrage.

Alle Bücher lassen sich natürlich auch auf Flohmärkten verticken. Das ist allerdings nicht jedermanns Sache und lohnt sich auch nur, wenn man größere Mengen auf einmal verkaufen möchte. Wer das vorhat, erkundigt sich am besten beim Marktamt nach den Möglichkeiten und Konditionen. Jede Großstadt hat am Wochenende mehrere Flohmärkte, und selbst kleinere Orte bieten zumindest einmal im Jahr eine ähnliche Veranstaltung. In größeren Städten kann sich auch ein Gang zu einem Antiquariat lohnen.

Besondere Exemplare und Bücherpakete verkauft man auch gut per Annonce im lokalen Mitteilungsblatt oder online beispielsweise über Ebay Kleinanzeigen oder Amazon Marketplace. Dies sind nur die bekanntesten Marktplätze. Es gibt noch viel mehr Anbieter im Internet wie beispielsweise Momox, die unter Umständen bessere Konditionen bieten. Für alle, die mehr aus ihren Büchern herausholen wollen, empfiehlt sich ein Besuch auf Wer zahlt mehr?, wo erzielbare Preise verglichen werden.

Jetzt das Erlöspotenzial ansehen